Oberpfälzer Gauverband

Treffen der Gauehrenmitglieder in Painten

Am 23. Juli 2014 trafen sich die Gauehrenmitglieder des Oberpfälzer Gauverbandes in Painten. Am Beginn stand ein Gedenkgottesdienst für die verstorbenen Trachtlerinnen und Trachtler in der Kapelle St. Sebastian des Schloß Maierhofen. Pfarrer i.R. Pösl ging in seiner Predigt auf den Verlust der christlichen Werte ein. Nach dem Gottesdienst ging es zum Mittagessen in die Gaststätte Eichenseher. Gauehrenvorstand Franz Wutz begrüßte alle Anwesenden. Als Vertreter der Gauvorstandschaft begrüßte er 1. Gauvorstand Peter Kurzwart. Nach dem Essen fuhren die Teilnehmer ins Vereinsheim des Trachtenvereins „D’Rosentaler“ Painten wo bereits alles zum Kaffetrinken vorbereitet war. Bei dieser Gelegenheit ergriff auch 1. Gauvorstand Peter Kurzwart das Wort. Er dankte den Gauehrenmitgliedern für ihre jahrzehntelangen Leistungen. Waren doch ihre Aktivitäten die Basis für den Gau in seiner heutigen Form. In diesem Zusammenhang gab Kurzwart bekannt, dass er bei der Landesausschusssitzung im Frühjahr die Zustimmung erhalten hat, dass unser Gau künftig 1920 als Gründungsjahr führen darf. Bei der Umorganisation vom Bezirksverband Oberpfalz ind den Oberpfälzer Gauverband 1993 wurde dieses verwehrt. Bei Kaffee und Kuchen wurden viele Erinnerungen an Begebenheiten der Verbandsgeschichte ausgetauscht. Gegen 16 Uhr traten die Teilnehmer die Heimreise an. 
Teilnehmer am Treffen der Fauehrenmitglieder
(nicht im Bild Gauehrenvorstand Franz Wutz und Gauehrenmitglied Erwin Regensburger)