Oberpfälzer Gauverband

Musikantensitzweil im Gebiet West

Nach dem zögerlichen Start der Musikantensitzweil im letzten Jahr, stand die Veranstaltung in diesem Jahr im Gasthaus Schmidt in Aichazandt unter einem guten Zeichen. Die Beteiligung in diesem Jahr ließ nicht mehr zu wünschen übrig. Nach anfänglichen 4 Beteiligten Vereinen, 2 Vereine hatten ganz kurzfristig abgesagt, führten wir nun mit den verbleibenden 2 Vereinen, diese bildeten 4 Gruppen, die Musikantensitzweil durch. Diese waren: Von den Erz und Eisenwalzerboum, die Mülchbanklmusik; und vom Stamm Sulzbach Rosenberg, die Kindergruppe; die jungen Musikanten; und die Sulzbacher Stubenmusik.
Der Gebietsvertreter vom Gebiet West, Eckehard Papenfuß, konnte insgesamt ca. 90 Personen aus 5 Vereinen begrüßen, die an der Musikantensitzweil teilgenommen hatten.Der Saal war bis zum letzten Platz belegt. Auch einige Ehrengäste konnte der Gebietsvertreter begrüßen, diese waren, Bürgermeister von Illschwang, Dieter Dehling mit Gemeinderat; Landrat Amberg Sulzbach, Richard Reisinger und den Bürgermeister von Sulzbach Rosenberg, Michael Göth. Eine Plattlergruppe konnte ebenfalls aus terminlichen Gründen nicht teilnehmen. Aber vielleicht klappt es ja bei der nächsten Veranstaltung.
Durch das Programm führte wieder der Vorstand der Erz und Eisenwalzerboum, Ertel Wilhelm. Den Anfang machte die Kindergruppe vom „Stamm Sulzbach Rosenberg“. Gar nicht schüchtern oder beeindruckt von der großen Menge an Leuten ließen sie ihre ersten zwei Boarischen Lieder den Teilnehmern hören. Nach den Grußworten von Landrat Richard Reisinger, der auch die Grußworte der anwesenden Bürgermeister übernommen hatte und uns seine Unterstützung zusicherte, stiegen wir dann ins Programm ein. Zum Auftakt sangen und spielten uns die Mülchbanklmusik und die Jungen Musikanten einige Stücke. Die Sulzbacher Stubenmusik und die anderen teilnehmenden Gruppen wechselten sich immer wieder ab. Und so war es wieder ein sehr lang….er kurzweiliger Abend. Nicht zuletzt durch die auflockernden Anekdoten von Ertel Wilhelm. Da auch in diesem Jahr kein Eintritt verlangt wurde, sammelten wir wieder für unsere Jugend im Gebiet West und es kam ein stolzer Betrag von über 300.- € zusammen, den der Gebietsvertreter an die Gebietsjugendleiterin Silvia Götz übergeben konnte. Zum Schluss spielten dann die 4 Gruppen ihre Abschlusslieder und endlich konnte dann auch getanzt werden.
Ich danke hier an dieser Stelle allen teilnehmenden, Musikantinnen und Musikanten und Vereinen natürlich nicht zuletzt der Kindergruppe vom Stamm Sulzbach, die sich wieder die Zeit nahmen und an unserer Veranstaltung teilgenommen haben und wieder sehr gut präsentieren konnten. Ebenso gilt mein Dank dem Landrat Richard Reisinger für seine finanzielle Unterstützung und den beiden Bürgermeistern von Illschwang und Sulzbach Rosenberg Dieter Dehling und Michael Göth für ihreTeilnahme.
Hier möchte ich auch die Vereine im Gebiet West des Oberpfälzer Gauverbandes ermutigen, die nicht teilnehmen konnten: „Musikanten, macht`s mit, des duad ned weh und macht an riesigen Spaß“.

Bis zum nächsten Jahr
euer Gebietsvertreter im Gebiet West
Eckehard Papenfuß