Oberpfälzer Gauverband

Ordentliche Gauversammlung in Schwandorf

Gauversammlung des Oberpfälzer Gauverbandes

 

Am Samstag, 12.11.2011, fand im Schützenheim in Schwandorf die ordentliche Gauversammlung des Oberpfälzer Gauverbandes der Heimat- und Trachtenvereine statt. 2. Gauvorstand Peter Kurzwart eröffnete die Versammlung und begrüßte neben den Deligierten der Vereine und den Mitgliedern des Gauausschusses besonders den Gauehrenvorstand Franz Wutz und die Gauehrenmitglieder Josef Forster, Axel Heinemann, Erwin Regensburger, Erich Fleischmann, Josef Schmidkonz, Thomas Luger und Willibald Ludwig. Der 1. Gauvorstand Dieter Busl war aus gesundheitlichen Gründen entschuldigt. Nach der Genehmigung der Tagesordnung erhoben sich die Anwesenden zum Totengedenken, das von der Kleinbestzung der Gautrachtenkapelle Beratzhausen musikalisch umrahmt wurde. Nach dem „Guten Kameraden“ wurde gemeinsam die Trachten- und die Bayernhymne gesungen. Auf Antrag der Gauvorstandschaft wurden die Neuwahlen auf Februar 2012 verschoben. Es folgten der Protokoll- und die Kassenberichte. Die Gauvorstandschaft überreichte dem Gauehrenvostand Franz Wutz nachträglich zum 80. Geburtstag ein Ölgemälde dass ihn zusammen mit seiner Gattin Hilde zeigt. Es schlossen sich die Rechenschaftsberichte der Gauausschussmitglieder an. Nachdem keine Anträge gestellt wurden, beendete der 2. Gauvorstand die Gauversammlung mit den Worten „Treu der Heimat, Trau dem guten alten Brauch“.