Oberpfälzer Gauverband

Der Oberpfälzer Gauverband auf der Historischen Wiesn

Am Sonntag, den 03. Oktober 2010, machten sich am frühen Morgen 170 Trachtlerinnen und Trachtler des Oberpfälzer Gauverbandes mit 3 Bussen auf den Weg zur Historischen Wiesn in München. Bei schönstem Spätsommerwetter setzte sich gegen 11 Uhr erstmals der kleine Festzug auf der Jubiläumswiesn in Bewegung. Mit dabei waren die Gautanzgruppe, die Trachtenvereine „Enzian“ Bruck, „Stamm“ Sulzbach-Rosenberg und „D’Ossinger“ Königstein. Besonders stark vertreten war die Gaujugend, die mit 25 Tanzpaaren mit nach München angereist war. Bei der Vorstellung des Oberpfälzer Gauverbandes in der Arena betonte 1. Gauvorstand Dieter Busl, dass es neben 200 Jahre Oktoberfest im Jahr 2010 noch ein weiteres Jubiläum in Bayern gibt. Vor 150 Jahren wurde von Konrad Max Kunz, geboren in Schwandorf in der Oberpfalz, die Bayernhymne komponiert. Die Organisatoren regten daraufhin spontan an, dass die mit angereiste Gebietstrachtenkapelle Ost „St. Martin“ Schwandorf-Neukirchen zusammen mit den anderen teilnehmenden Blaskapellen am Schluss der Präsentation in einem Gemeinschaftschor die Bayernhymne anstimmten. Die einzelnen Gruppen zeigten bereits auf der Pferderennbahn verschiedene Volkstänze und Plattler. Im Festzelt der Historischen Wies’n gestalteten die Oberpfälzer Trachtler den ganzen Nachmittag das Programm mit. Um 16 Uhr zog de Festzug ein weiteres Mal durch das Festgelände. Gegen 19.30 Uhr traten die Oberpfälzer die Heimreise an. Die Teilnehmer waren sich einig, dass es ein schöner und erlebnisreicher Tag auf der Historischen Wiesn war.


Gaujugend auf der Historischen Wiesn