Oberpfälzer Gauverband

Auszeichnung für Isolde und Erwin Regensburger

 

Für langjährige ehrenamtliche Tätigkeiten wurden Isolde und Erwin Regensburger mit dem Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten ausgezeichnet. Isolde ist seit Oktober 1976 Schriftführerin beim Heimat- und Volkstrachtenverein „Rosentaler“ Painten und ist auch in der Volkstanzgruppe sowie seit über 30 Jahren in der Theatergruppe als Souffleuse aktiv. Im Gebiet Süd des Oberpfälzer Gauverbandes ist Isolde seit mehr als 15 Jahre als Schriftführerin tätig. Erwin übernahm 1972 das Amt als 1. Vorstand des Heimat und Volkstrachtenvereins „Rosentaler“ Painten und steht nunmehr 37 Jahre an der Spitze des Vereins. Während seiner Amtszeit wurde eine Volkstanzgruppe, eine Plattlergruppe, die Goislschnalzer, die Volksmusikgruppe eine Gesangsgruppe, sowie die Theatergruppe aufgebaut und wirkt in fast allen Gruppen aktiv mit. In seiner Amtszeit plante er das 60-, 70-, 75-, 80-, und 90jährigen Gründungsfest, das 80jährige wurde mit dem Bezirkstrachtenfest der Trachtenvereine Links der Donau gefeiert. Für 2011 wird das 100jährige Gründungsfest in Verbindung mit dem Gautrachtenfest des Oberpfälzer Gauverbandes gefeiert und ist damit auch schon voll in den Vorbereitungen und Planung. Erwin ist auch seit über 15 Jahre als Gebietsvorstand des Gebietes Süd im Oberpfälzer Gauverband tätig.

Über zwei Jahrzehnte sind beide federführend an der Organisation des Gaujugendzeltlagers, an dem ca. 500 Kinder und Jugendliche vom Oberpfälzer Gauverband teilnehmen und seit über 10 Jahren sind sie auch für den Isargauverband beim Zeltlager der Gaujugend aktiv.

 

Erwin ist Ehrenmitglied des Oberpfälzer Gauverbandes und beide sind Träger der Silberdistel.

 

Isolde und Erwin Regensburger

 

Landrat Dr. Hubert Faltermeier, die Bürgermeister aus Ihrlerstein Josef Häckl und aus Painten Willi Dürr,

Isolde und Erwin Regensburger und Gauvorstand Dieter Busl